Novena alla Regina della Pace in Libano

Other languages: English, Deutsch, Hrvatski, Italiano

Schon seit acht Jahren organisiert die Gemeinschaft „Freunde von Maria, der Königin des Friedens“ („Amis de Marie Reine de la Paix“) mit dem Segen des Maronitischen Patriarchen von Libanon jährlich vom 16. bis 25. Juni eine Novene mit der Intention „Mit Maria beten wir für den Libanon“.

Neun Tage hindurch wird ununterbrochen Rosenkranz gebetet, 24 Stunden täglich. Während der ganzen Novene wird gefastet oder auch an einem Tag nach persönlicher Wahl. Das Allerheiligste Sakrament des Altares ist während der Novene Tag und Nacht ausgesetzt. Jedes Jahr wird die Novene in einem anderen Teil von Libanon in den Kirchen, die die Ortsbischöfe bestimmen, durchgeführt.

Am Jahrestag der Erscheinungen von Medjugorje, dem 25. Juni, findet eine feierliche Messe mit dem Bischof statt. Vor dem Gottesdienst wird der Rosenkranz gebetet und nach Abschluss des Gottesdienstes wird das Allerheiligsten in einer Prozession durch die Strassen der Stadt getragen.

Die erste Novene dieser Art wurde im Jahre 2001 organisiert.

2002 wurde in der Stadt Harrissa, in der Basilika der Muttergottes von Libanon, eine hl. Messe gefeiert. Damals hat Msrg. Antoine Nabil Andari ganz Libanon der Gottesmutter geweiht.

Diese Novene wurde zum Ereignis von nationaler Bedeutung. Die Gläubigen nehmen an ihr aus Liebe zum Herrn teil, um der Einladung der Gospa von Medjugorje zu entsprechen, und auch aus Liebe zur eigenen Heimat – dem Libanon.

2003 wurde die Novene in der Kirche Maria-Hilf in der Stadt Adonis-Jbeil durchgeführt, die Abschlussmesse war dann in der Kirche zum hl. Elias in der Stadt Antelias. Sie wurde mit dem Ortsbischof Msrg. Bechara Al Rahi gefeiert.

2004 wurde die Novene in der Kathedrale Saint Louis in Beirut gebetet. Die Abschlussmesse fand dann in der Kathedrale Saint Georges in Beirut statt. Sie wurde vom Ortsbischof Msrg. Boulos Matar gefeiert, die Prozession führte durch das Zentrum von Beirut.

2005 wurde die Novene im Heiligtum der Muttergottes von Libanon in der Stadt Harissa durchgeführt. Die feierliche Abschlussmesse wurde in der Basilika der Gottesmutter von Msrg. Antione Nabil Andari gefeiert und die Prozession führte durch die Stadt Harissa.

2006 wurde die Novene erneut im Heiligtum der Gottesmutter von Libanon in der Stadt Harrissa durchgeführt. Die Novene wurde von Msrg. Antoine Nabil Andari in der Basilika der Gottesmutter eröffnet, die Abschlussmesse hielt Msrg Bechara Al Rahi in derselben Basilika.

2007 wurde die Novene in der Kirche zum hl. Elias in der Stadt Antelias gehalten, die Abschlussmesse fand in der Kirche Maria-Hilf in der Stadt Adonis-Jbeil statt.

Die Eucharistische Anbetung erfolgt in einer Gebetskette, die aus mehreren Gebetsgruppen besteht, die auch eine ewige Anbetung vor dem Allerheiligsten organisieren.

Das ununterbrochene Rosenkranzgebet wird durch die Gläubigen, die schon bei der ersten Novene dabei waren, möglich, und durch die Anmeldungen, die telefonisch oder per Internet kommen.

2001 haben sich 2.500 Personen eingeschrieben. 2002 waren es schon 9.000 Mitglieder. 2003 und 2004 wuchs die Zahl weiter an, so dass 2005 die Zahl auf über 60.000 Teilnehmer herangewachsen ist. In dieser Zahl sind aber nicht jene mitgezählt, die nicht eingeschriebene Beter sind, auch nicht jene, die die Novene über den katholischen TV-Sender „Tele-Lumiere“ und über Nour Sat verfolgen.

Programm der Novene im Juni 2008

In diesem Jahr steht die Novene unter der Schirmherrschaft des Msrg. Antoine Nabil Andari, der sie auch eröffnen wird.

Sie wird parallel in zwei libanesischen Provinzen durchgeführt, in der Kirche zum hl. Elias in der Stadt Antelias und im Heiligtum unserer lieben Frau von Zahle und Bekaa in der Stadt Zahle. Das gleiche Programm wird zur selben Zeit durchgeführt: von 18 h bis 21 h Rosenkranz, hl. Messe, Anbetung und Prozession mit dem Allerheiligsten.

Am Montag, dem 16. Juni, eröffnet Msrg. Andre Haddat im Heiligtum „Notre-Dame“ de Zahle et de la Bekaa in der Stadt Zahle.

Am Mittwoch, dem 25. Juni, von 19 h bis 22 h: Msrg. Antoine Nabil Andari beendet die Novene auf dem Außenbereich vor der Kirche zum hl. Herzen Jesu in der Stadt Adonis-Jbeil.

Das Allerheiligste Sakrament des Altares ist während der ganzen Novene in der Kirche Maria-Hilf in Adonis-Jbeil Tag und Nacht zur Anbetung ausgesetzt, in der Kirche zum hl. Elias in Antelias von 18 h bis Mitternacht.

Alle weiteren Informationen finden Sie unter Webseite der libanesischen Gemeinschaft „Freunde von Maria, der Königin des Friedens“ www.prayforlebanon.org in arabischer und in englischer Sprache.

Sana Nasser

 

Damit Gott in euren Herzen leben kann, müßt ihr lieben.